Eine Gemeinschaft für die Gesundheit

  • Drucken

Artikel aus dem Gesundheitsmagazin der Winterthurer Zeitung.

Das Institut für Bewegungsapparat und Schmerz Winterthur beschäftigt sechs Fachärzte aus den Bereichen Schmerztherapie, Chirurgie und Chiropraktik sowie eine Apothekerin. Damit garantiert das ibsw die bestmögliche Behandlung und Betreuung der Patienten.

Das Institut für Bewegungsapparat und Schmerz ist ein ambulantes Zentrum für interventionelle Schmerztherapie, ambulante Traumatologie, Diagnostik und Therapie des Bewegungsapparates. Es beherbergt einen eigenen Operationssaal, ein Medizinallabor und ein Röntgeninstitut.
Dem ibsw angeschlossen ist eine Doppelpraxis mit zwei Chiropraktoren.
Die ibsw AG betreibt konsiliarische und operative Tätigkeiten mit dem Schwerpunkt Bewegungsapparat und akute und chronische Schmerzsyndrome in Spitälern.
Dank der hauseigenen Spitalapotheke unter der Verantwortung einer Apothekerin können Medikamente direkt an die Patienten des Instituts abgegeben werden.

Sieben Spezialisten arbeiten Hand in Hand

Zurzeit arbeiten sieben Medizinalpersonen am Institut. Darunter sind zwei Anästhesisten und eine Neurochirurgin mit Fachspezialität interventionelle Schmerztherapie, zwei Chiropraktoren mit Fachspezialität Diagnostik und manuelle Therapie der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates, eine Fachärztin für Chirurgie und eine Spitalapothekerin.
Die enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Spezialisten wird durch die benachbarte Praxisgemeinschaft von Orthopäden - allgemeine Orthopädie, Hand- und Fusschirurgie, einem Neurochirurgen, der auf Wirbelsäulenchirurgie spezialisiert ist und der hier ansässigen Eulachklinik weiter ergänzt.

Rasche Betreuung

Der Leitgedanke hinter dem Konzept ist die intensive Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen am Patienten in den gleichen Räumlichkeiten und die Möglichkeit einer raschen Prozessabwicklung von der Diagnose bis zur Therapie.
Patienten des ibsw profitieren bei der Betreuung durch verschiedene Fachärzte auch von den kurzen Wegen im Institut, da die Ärzte alle unter einem Dach zusammenarbeiten.
Auch bei Notfallpatienten legt das Team viel Wert auf eine möglichst schnelle Behandlung und kurze Wartezeiten.
Deshalb werden die ersten Patienten am Morgen schon um 6 Uhr behandelt.

Ein breites Angebot an Hilfe

Das ibsw bietet sowohl in den Bereichen Chiropraktische Medizin als auch in der Chirurgie und in der Schmerztherapie ein breites Angebot mit den jeweiligen Spezialisten.
Auch Röntgenuntersuchungen finden direkt im ibsw statt. Die Eulach Radiologie AG betreibt in den Räumlichkeiten der ibsw ein Röntgeninstitut mit einer hochmodernen digitalen Anlage. Die radiologische Beurteilung des Bildmaterials erfolgt durch die Radiologen des Kantonsspital Winterthur.
Das Röntgeninstitut wird auch von der benachbarten Praxisgemeinschaft www.bewegungs-apparat.ch genutzt.
Neben der Radiologie betreibt das Medizinallabor Synlab AG unter der Leitung von Dr. sc. nat. Christian Orellano ein voll ausgerüstetes medizinisches Labor mit einer im ibsw tätigen medizinischen Laborantin.
Auch das Labor steht der benachbarten Praxisgemeinschaft zur Verfügung.